community_focused / Gemeinschaft

Gemeinschaft

zero_waste / Null Abfall

Null Abfall

Kreeslaf-Schaf

Phase der Initiative: Gut eingeführt und in Betrieb

Der erste Kost-Nix-Laden in Luxembourg

Kreeslaf-Schaf

Im Rahmen des Projekts Reconomy Wiltz, haben sich Anwohner aus der Region dafür eingesetzt einen Kost-Nix-Laden in Wiltz zu eröffnen.

Zur Zeit als Pop-Up Store im ansässigen Maker Space "CoLab", öffnet der "Kreeslaf-Schaf" jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und jeden letzten Samstag im Monat seine Türen von 10 bis 16 Uhr.

Die Mitglieder dieser Initiative haben in mehreren Besichtigungen von Recycling Parks festgestellt, das zu viele brauchbare und teilweise neue Dinge auf dem "Müll" landen. Wie bereits viele unserer Nachbarn, Belgien, Deutschland und Frankreich, wollte auch diese Gruppe einen Kost-Nix-Laden eröffnen, um eben diesen Dingen, die sonst auf dem Müll landen würden, ein zweites Leben zu geben. Kreislaufwirtschaft in der reinsten Form!

Die Idee dieses Ladens kommt in der Region sehr gut an. An den ersten 3 Eröffnungstagen konnte der "Kreeslaf-Schaf" bereits 415 kg Bücher, Kleidung, Spielsachen, Küchenutensilien, Stühle, Pflanzen und vieles mehr wieder in den Kreislauf zurückbringen. Mittlerweile konnten mehr als 5 Tonnen an Gegenständen schon in den Kreislauf zurückgeführt werden.

Institutions-Typ/Träger

Gemeinnützige Organisation

Institutions-Name

Transition Nord


Wie ist die Initiative finanziert?

Die Initiative wird durch Transition Nord und CELL gefördert.

Beteiligungsmöglichkeiten

Die kleine Gruppe sucht immer nach Menschen die gerne bei diesem Projekt unterstützen, sodass die Öffnungszeiten erweitert werden können und wir somit noch mehr Menschen die Chance geben können sich gegen die Wegwerfgesellschaft und für den "Kreeslaf-Schaf" zu entscheiden.

Außerdem werden stets Haushaltsartikel in gutem Zustand gesucht (Kleider, Küchengeschirr, Spielzeug, Bücher, Deko). 
Jeder kann Artikel im Kreeslaf-Schaf abgeben, die er nicht mehr benötigt, und andere mitnehmen, für die er Verwendung hat

Was wird benötigt

Engagierte Bürger Hauptamtliche Freiwillige Freiwillige in Teilzeit Kunden

Sonstiges

Gebrauchte Gegenstände, welche noch im gutem Zustand sind, aber nicht mehr benötigt werden.

Ziele

Ziel des Projektes ist es sich gegen die Wegwerfgesellschaft und für mehr Kreislaufwirtschaft einzusetzen.

Zielgruppe

Das Projekt richtet sich an alle, die Interesse haben einen Beitrag gegen die Wegwerfgesellschaft zu leisten.

Nachhaltigkeitsziele

  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster

Standorte

--

Name der Organisation

Adresse / Geo, Kontaktperson

... ...