climate_and_energy / Klima und Energie

Klima und Energie

nature_and_biodiversity / Natur und Biodiversität

Natur und Biodiversität

gardens /  Gärten

Gärten

alternative_culture / Alternative Kultur

Alternative Kultur

community_focused / Gemeinschaft

Gemeinschaft

zero_waste / Null Abfall

Null Abfall

alternative_economy / Alternative Wirtschaft

Alternative Wirtschaft

education_and_learning / Lehrangebot

Lehrangebot

Transition Nord

Phase der Initiative: Gut eingeführt und in Betrieb

Der Verein Transition Nord vereint Bürger, die sich für die Umsetzung von Initiativen aus dem Bereich des ökologischen Übergangs im Norden des Landes engagieren.

Transition Nord

Transition Nord a.s.b.l. organisiert und betreut gemeinsam mit einer Gruppe engagierter Bürger die folgenden Initiativen:

Essbare Stadt: eine Initiative für die Produktion von Lebensmitteln im städtischen Umfeld, Bürgerbeteiligung und Sensibilisierung gegen Lebensmittelverschwendung. Hier wird sich jeden Mittwoch ab 17 Uhr in Wiltz getroffen, um gemeinsam zu planen und zu arbeiten

Babbelcafé: Ein Sprachcafé zum Kennenlernen anderer Kulturen und die Möglichkeit für Menschen, Luxemburgisch, Französisch und Deutsch zu üben.

Kreeslaf Schaaf: Der erste Umsonstladen in Luxemburg, in dem gut erhaltenen Gegenständen ein zweites Leben geschenkt wird: Kleidung, Küchenutensilien, Spielzeug, Bücher, Dekoration, um der Konsumgesellschaft entgegenzuwirken. Der Laden ist immer am letzen Samstag des Monats von 10 bis 16 Uhr geöffnet. 

CoLab Makerspace: Eine Gemeinschaftswerkstatt zum Arbeiten, Basteln, Austauschen und gegenseitigen Helfen mit dem Fokus auf Holz. Hier finden auch regelmäßige Repaircafés statt. Momentan werden noch Helferinnen und Helfer gesucht.

Fair-Teilung von geretteten Lebensmitteln: Ein System, bei dem unverkaufte Lebensmittel von Geschäften eingesammelt und in der Gemeinschaft weiterverteilt werden.

Institutions-Typ/Träger

Gemeinnützige Organisation

Institutions-Name

Transition Nord


Wie ist die Initiative finanziert?

Die Gemeinde Wiltz, CELL und das Ministerium für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung (Ministère de l'Environnement, du Climat et du Développement Durable)

Beteiligungsmöglichkeiten

Jede Aktivität erfordert Bürgerbeteiligung und funktioniert nach einem Zeitplan, der von den engagierten Personen festgelegt wird. Kontaktieren Sie uns, um die Treffpunktzeiten für jede unserer Aktivitäten zu erfahren.

Ein allgemeins Treffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr in der Campingstrooss 10 in Wiltz staft. 

Was wird benötigt

Engagierte Bürger Hauptamtliche Freiwillige Freiwillige in Teilzeit Starke Arme Kompetenz/Wissen

Ziele

Ziel des Nordübergangs ist es, Bürgerinitiativen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und sozialer Zusammenhalt in der Gemeinde zu starten.

Zielgruppe

die Einwohner und Einwohnerinnen der Region Wiltz.

Nachhaltigkeitsziele

Kein Hunger und nachhaltige Landwirtschaft Gesundheit und Wohlergehen Hochwertige Bildung Geschlechtergleichheit Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaftswachstum Widerstandsfähige Infrastruktur, nachhaltige Industrialisierung und Innovation Nachhaltige Städte und Gemeinden Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster Maßnahmen zum Klimaschutz Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Nachhaltigkeitsziele

  • Kein Hunger und nachhaltige Landwirtschaft
  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Hochwertige Bildung
  • Geschlechtergleichheit
  • Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaftswachstum
  • Widerstandsfähige Infrastruktur, nachhaltige Industrialisierung und Innovation
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster
  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Name der Organisation

Adresse / Geo, Kontaktperson

... ...