climate_and_energy / Klima und Energie

Klima und Energie

community_focused / Gemeinschaft

Gemeinschaft

alternative_economy / Alternative Wirtschaft

Alternative Wirtschaft

TM Enercoop

Phase der Initiative: Gut eingeführt und in Betrieb

Die 1. Energiegenossenschaft im Süden Luxemburgs.

TM Enercoop

TM EnerCoop bietet eine sozial- und umweltverträgliche Alternative zu den zeitgenössischen Praktiken des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung. Dieses kooperative Energieprojekt trägt zu einer größeren Energieunabhängigkeit und zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft bei. Es trägt dazu bei, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, sich von fossilen Energieträgern unabhängig zu machen und aus der Atomenergie auszusteigen.

Die 1. Energiegenossenschaft im Süden Luxemburgs

Die Genossenschaft TM EnerCoop wurde im Rahmen der Bürgerinitiative Transition Minett entwickelt. TM EnerCoop wird zum lokalen Produzenten grüner Energie mit sieben Bürgerprojekten für grüne Energie (Photovoltaik): eines in Esch-Lallange, Kayl-Tetange, Bettemburg und Differdange und drei in Schifflange.

Die sieben Photovoltaikanlagen werden durchschnittlich 26.000 kWh elektrische Energie pro Jahr erzeugen. Das entspricht für die sieben Anlagen in etwa der Menge, die 2100 Haushalte ein Jahr lang verbrauchen, um ihre Wäsche zu waschen oder einen Kühlschrank anzuschließen. Im Sinne eines regionalen Ansatzes haben wir uns für Solarmodule aus Deutschland entschieden.

Institutions-Typ/Träger

Kooperative

Institutions-Name

TM Enercoop


Wie ist die Initiative finanziert?

Genossenschaftsmitglieder

Beteiligungsmöglichkeiten

Mitglied werden, indem man Anteile an der Genossenschaft kauft. An lokalen Entscheidungen teilhaben (Transparenz, gemeinsame Entscheidungen, Projektentwicklung, Möglichkeit, Genossenschafter/in zu werden, auch für Personen mit geringen Mitteln etc.

Was wird benötigt

Engagierte Bürger Freiwillige in Teilzeit Kompetenz/Wissen

Ziele

  • Förderung erneuerbarer Energien, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Energie- und Bürgerwende zu schärfen.
  • Grüne (erneuerbare)Energie lokal produzieren, um unsere Widerstandsfähigkeit und Autonomie gegenüber Importen und großen Monopolunternehmen zu erhöhen.
  • Die Produktionsmittel demokratisieren, denn wir sind mehr als nur Konsumenten, wir haben lokale Entscheidungsgewalt (Transparenz, kollektive Entscheidungen, Projektentwicklung, Möglichkeit, Genossenschafterin oder Genossenschafter zu werden, auch für Menschen mit bescheidenen Mitteln usw.).
  • Ökologische, soziale und möglicherweise finanzielleVorteile generieren.
  • Unsere Erfahrungen weiterentwickeln und mit anderen Projekten teilen, da die Energiewende eine Vervielfältigung verschiedener Erfahrungen erfordert.
  • Beim Kauf von Material, beim Sparen, bei der Beratung und bei der Kommunikationauf eine kohärente Logik in Bezug auf die Prinzipien der Nachhaltigkeit, der regionalen Verbundenheit und der ökologischen und sozialen Kriterien achten.

Wirkung

Die Bürgerenergieprojekte von TM Enercoop tragen zu einer größeren Energieunabhängigkeit und zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft bei, weil das investierte Geld in der Region bleibt und die Fähigkeiten vor Ort entwickelt werden.

Das Projekt trägt dazu bei, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, sich von fossilen Energieträgern unabhängig zu machen und aus der Atomenergie auszusteigen.
TM EnerCoop bietet eine sozial- und umweltverträgliche Alternative zu den zeitgenössischen Praktiken des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung. Derzeit werden 97% der in Luxemburg verbrauchten Energie importiert, und nur ein winziger Teil der in Luxemburg erzeugten Energie stammt aus erneuerbaren Quellen.

Zielgruppe

Alle Bürger, die an der Energiewende in Luxemburg interessiert sind.

Indem Sie Genossenschafterin / Genossenschafter werden

- helfen Sie bei der lokalen Erzeugung von grüner Energie
- Sie unterstützen den Kampf gegen den Klimawandel.
- Sie investieren in die Zukunft und generieren Gewinne
ökologische, soziale und finanzielle Vorteile
- Sie beginnen als verantwortungsbewusster Bürger den Weg zur Energieunabhängigkeit.
- Sie tragen zur Demokratisierung der Produktionsmittel bei.

Nachhaltigkeitsziele

  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Bezahlbare und saubere Energie
  • Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaftswachstum
  • Widerstandsfähige Infrastruktur, nachhaltige Industrialisierung und Innovation
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster
  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Standorte

--

Adresse / Geo, Kontaktperson

Diese Seite wurde automatisiert mit DEEPL übersetzt.
Die Initiativenbeschreibung wurde im Original auf Französisch erstellt
... ...